© 2016 SALVATOR APOTHEKE Kreuzstraße 10, 9330 Althofen

T: 04262 2123   F: 04262  212312  E: office@apo-althofen.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 - 18 Uhr, Samstags 8 - 12 Uhr

Beratung

für Ihre Gesundheit.

Mit pflanzlichen Mitteln neue Energie tanken

 

Vor allem in den Wintermonaten kommt es durch die geringe Sonneneinstrahlung oft zu einer schwermütigen Niedergeschlagenheit. Es fällt vielen von uns schwerer, die gute Laune zu bewahren. Heilpflanzen und pflanzliche Mittel bieten hier eine gute Alternative zu chemischen Präparaten. Sie sind in der Regel gut verträglich, ein langer Einnahmezeitraum ist unbedenklich und es spielt keine Rolle, in welcher Darreichungsform die Heilpflanze zum Einsatz kommt. Ob als Tee, Tinktur oder Tablette, entscheidend ist, dass nur qualitativ hochwertige Produkte verwendet werden.

 

Die älteste und wertvollste Heilpflanze bei depressiver Verstimmung ist das Johanniskraut. Es enthält gleich mehrere Substanzen, die eine antidepressive Wirkung haben. Seine Wirkung ist beruhigend und zugleich stimmungsaufhellend. Auch nervöse Angstzustände, innere Unruhe und stressbedingte Übererregbarkeit sind Indikationen, bei denen Johanniskraut das seelische Gleichgewicht wieder herstellt und den eigenen Antrieb fördert. Es sollte dabei über einen längeren Zeitraum und regelmäßig eingenommen werden. Besonders beliebt ist die Anwendung als Tee. Wem Johanniskraut allein nicht schmeckt, der kann es gerne in einer Mischung zubereiten. Hierbei empfehlen sich vor allem Ingwer, Rosmarin und Zimt. Dieser wohlschmeckende, wärmende und abwehrstärkende Tee ist ein idealer Begleiter in den Wintermonaten. Zu guter Letzt sollte man beachten, dass Johanniskraut die Photosensibilität, d.h. die Lichtempfindlichkeit, erhöhen kann. Daher ist vor allem in den Sommermonaten Vorsicht bei der Einnahme von Johanniskraut- Präparaten geboten. Aber im Winter ist es genau diese Wirkung, die wir wollen. Häufiger kommt es bei der Einnahme von Johanniskraut aber zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Deshalb gilt in jedem Fall der Satz: „Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.“

 

Auch andere Heilpflanzen können helfen, unsere Stimmung zu verbessern, innere Unruhe zu lindern und einen erholsamen Schlaf zu fördern. Die Passionsblume und besonders ihre Blätter hat einen angstlösenden und beruhigenden Effekt, ohne dabei müde zu machen. Baldrian beruhigt und fördert den Schlaf. Die Melisse hat eine beruhigende Wirkung und wird vorwiegend bei stressbedingten Beschwerden und als unterstützende Einschlafhilfe eingesetzt.

 

Tipps gegen trübe Stimmung:

  • regelmäßige Bewegung an der frischen Luft

  • tägliche Entspannungsübungen in den Alltag integrieren und abends eine Tasse Kräutertee zur Entspannung trinken. Hier sind Melisse, Orangenblüten, die Passionsblume und Lavendel besonders empfehlenswert.

  • sich ausgewogen ernähren

 

© 2013 SALVATOR APOTHEKE  Kreuzstraße 10, 9330 Althofen     T 04262 2123     E info@apotheke-althofen.at                                                                                                                                     Impressum