© 2016 SALVATOR APOTHEKE Kreuzstraße 10, 9330 Althofen

T: 04262 2123   F: 04262  212312  E: office@apo-althofen.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 - 18 Uhr, Samstags 8 - 12 Uhr

Beratung

für Ihre Gesundheit.

Mikronährstoffe fürs Immunsystem

 

 

Die Unterversorgung des Körpers mit Nährstoffen, eine verminderte Aufnahme oder ein Mehrbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen kann die Funktion unseres Immunsystems deutlich schwächen und einschränken. Man muss das Immunsystem immer den aktuellen Anforderungen anpassen. Deshalb sollte man in den Wintermonaten auf eine vermehrte und erhöhte Zufuhr von Vitaminen fürs Immunsystem achten.

 

Eine unzureichende Zufuhr äußert sich in erhöhter Infektanfälligkeit und Immunschwäche. Besonders wichtig sind hierbei Vitamin C, Vitamin D, Zink und Selen.

 

Vitamin C
Vitamin C stimuliert unser Immunsystem. Den größten Bedarf haben Menschen, die körperlichem Stress ausgesetzt sind, chronische Erkrankungen haben und Raucher. Eine wahre Vitamin-C Bombe ist Sauerkraut. Vitamin C kommt weiters vor allem in Zitrusfrüchten, Holunder, Hagebutte, der Acerola- Kirsche, Kartoffeln, Sanddorn, Kiwis, Äpfeln und vielen weiteren Obst- und Gemüsesorten vor. Vitamin C kann aber mehr als nur vor einer Erkältung zu schützen. Es ist das stärkste Antioxidans, dient zur Krebsprävention und hilft bei Schwermetallbelastungen. Rund 100-500 mg/ Tag sind dabei eine sinnvolle Dosierung.

 

Vitamin D
Vitamin D ist vor allem in fettem Fisch, also Meeresfischen (besonders Lebertran) und Eiern enthalten. Ein Vitamin-D Mangel erhöht in der sonnenarmen Jahreszeit die Anfälligkeit unseres Körpers gegenüber Infektionen der oberen Atemwege und Erkältungskrankheiten. Zuerst war die Bedeutung von Vitamin D nur zur Knochenstärkung und Osteoporoseprävention bekannt. Mittlerweile weiss man aber auch über die positiven Wirkungen auf unser Immunsystem bescheid.

 

Die eigene Herstellung von Vitamin D in unserem Körper ist Sonnenlicht abhängig und eine ausreichende Zufuhr über die Nahrung nahezu unmöglich. Die allgemeinen Empfehlungen würden dabei erst mit etwa 1,5 kg Joghurt, 4 Liter Milch oder 2 kg Leber pro Tag erreicht werden. Ca. 91% der Frauen und rund 80% der Männer erreichen dabei die Tagesempfehlungen nicht.


Mit dem Wissen, dass die Fähigkeit zur Bildung von Vitamin D in der Haut mit dem Alter sinkt, sollten sich vor allem ältere Menschen mehr im Freien aufhalten und in den Wintermonaten auf eine Zufuhr von Vitamin D in Kapsel- oder Tropfenform zurückgreifen. Eine Zufuhr von rund 1000 I.E. /Tag gilt mittlerweile als sicher und unbedenklich.

 

Zink
Zink ist sehr wirksam bei der Behandlung von banalen Erkältungskrankheiten und kann die Dauer und den Schweregrad herkömmlicher Erkältungen senken. Es hat eine direkte antivirale Wirkung und kann in der Akutphase auch in Form von Lutschtabletten oder Brausetabletten eingenommen werden. Zink wirkt besonders gut, wenn es innerhalb der ersten 24 h nach Einsetzen der ersten Erkältungssymptome eingenommen wird. In Studien konnte auch bereits gezeigt werden, dass eine längere Einnahme von 15-30mg Zink über einen längeren Zeitraum, mind. 5 Monate, zu einem verminderten Auftreten von Erkältungskrankheiten führt.


Zink findet sich vor allem in tierischen Lebensmitteln, Fisch und Meerestieren, Käse, Haferflocken, Hirse, Erbsen, Nüssen und Kakao.

 

© 2013 SALVATOR APOTHEKE  Kreuzstraße 10, 9330 Althofen     T 04262 2123     E info@apotheke-althofen.at                                                                                                                                     Impressum